Lawrence bleibt in Bonn

Autor: Sebastian Derix

Foto: Sebastian Derix

Die Telekom Baskets Bonn setzen ein weiteres Jahr auf die Dienste von Aufbauspieler Eugene Lawrence. Der Amerikaner kam als Ersatz für Jared Jordan im vergangenen Februar nach Bonn und fand sofort ins Team.

Mit einem Schnitt von 9,9 Punkten und sechs Assists bis zum Saisonende, machte er den ehemaligen Bonner Pointguard schnell vergessen. Deshalb verwundert es nicht, dass sich die Baskets wieder um die Dienste des 28-Jährigen bemühten: “Es ist sicher kein Geheimnis, dass Eugene unser Wunschkanditat war. Um so schöner ist es, dass wir jetzt ein weiteres Jahr auf seine Dienste zählen können”, freut sich Cheftrainer Mathias Fischer. 

Vor seinem Engagement in Bonn spielte der bullige 1,84 Meter-Mann ab Sommer 2012 in die Ukraine beim BC Hoverla, den er während seines ersten Jahres bis ins Pokalfinale führte. In der Saison Saison 2013/2014 legte Lawrence bis zu seinem Wechsel nach Bonn starke 10,1 PpS, 2,8 RpS und 5,8 ApS auf. Zwischen 2009 und 2011 stand er im Aufgebot des tschechischen Clubs BK Prostejov, wo er Seite an Seite mit Benas Veikalas auflief. Nach zwei Spielzeiten in Prostejov gewann Lawrence mit CEZ Nymburk 2011/2012 eine weitere Landesmeisterschaft.

bonnFM-Redaktion

die bonnFM-Redaktion!

Kommentar verfassen