bonnFM macht Wirtschaft – Die große bonnFM Unternehmensreihe

Bild: (Ulrich Wienke / Bundesarchiv)

Okay, Bonn war mal Hauptstadt, beherbergt noch einige Ministerien, ist UN-Sitz, hat die Uni und den Rhein. Aber als Wirtschaftsmetropole ist unsere Stadt jetzt eher nicht so bekannt, oder? Wir von bonnFM haben in unserer großen Unternehmensreihe mal geschaut, was wirtschaftlich in der Beethovenstadt so geht. Wetten, ihr wusstet bei einigen Firmen nicht, dass die aus Bonn kommen?

Gut die großen drei der Bonner Unternehmen sollte man kennen: Namentlich die ehemaligen Staatsbetriebe Deutsche Telekom und Deutsche Post/DHL sowie den Süßwarenriesen Haribo. Letzterer trägt ja sogar neben den Anfangsinitialen des Firmengründers auch die der Stadt im Namen. Wenn man aber dann mal weiter überlegt, dann wird es auch schnell dünn. Das wollten wir ändern und haben mal recherchiert, welche Firmen Bonn noch so beherbergt. Dabei kam raus: Bonn hat unternehmerisch einiges zu bieten. Neben den drei erwähnten Großkonzernen ist hier vom mittelständischen Weltmarktführer, über Medienhäuser bis hin zu Start-Ups alles dabei. Bei einigen von diesen Unternehmen waren unsere Reporter vor Ort. Wir haben mit Firmengründern über ihre Ideen gesprochen, haben Werkshallen besucht und nachgefragt, wie man als Student an der ein oder anderen Stelle unterkommen kann. Natürlich konnten wir dabei nicht alle Bonner Firmen besuchen, daher ist diese Reihe lediglich als Auswahl zu verstehen. Dennoch glauben wir, euch hier die bunte Vielfalt der Bonner Unternehmenswelt einmal präsentieren zu können, gerade wenn sich der Eine oder Andere fragt, was denn nach dem Studium mal werden soll. Von daher: Viel Spaß mit „bonnFM macht Wirtschaft“ – der großen Bonner Unternehmensreihe!

Orgelbau Klais – Ein Weltmarktführer in Bonn

Viele von euch sind sicherlich an der Werkstatt „Johannes Klais Orgelbau“ in der Kölnstraße vorbeigelaufen – ohne zu wissen, dass hier Orgeln für den weltweiten Markt entstehen. Das Handwerk des Bonner Traditionsunternehmens kann man nicht nur im Kölner Dom und in der Elbphilharmonie bewundern – auch China gehört zu Klais‘ großen Auftraggebern. bonnFM wirft für euch einen Blick hinter die kunstvolle Graffitifassade und in die Werkstatt. Gesa Graumann, Mitarbeiterin und selbst Orgelbauerin, steht uns Rede und Antwort auf die Fragen: Wie überlebt man auf dem heutigen Orgelmarkt? Wie wird eine Orgel zusammengesetzt? Und wie funktioniert sie eigentlich?

True fruits

Die zweideutigen Werbesprüche sorgten 2016 für großen Wirbel, dem Erfolg der kleinen Vitaminbomben hat das aber keinen Abbruch getan. True fruits, der selbsternannte Saftladen rund um die Gründer Inga, Mike und Nic, ist mit einem Umsatz von 40 Mio. Euro (2016) Marktführer Deutschlands in Sachen Smoothies und feierte letztes Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Gründe dafür sind neben der Qualität der Produkte sicherlich auch die regelmäßig neu designten Glasflaschen, die ebenso als Seifenspender, Lampe oder Nudelbehälter eine super Figur abgeben. Und auch wenn manch einer den Humor des jungen Start-Up-Teams nicht teilt, für den gibt’s ja auch noch Tomatensaft.
Wie es aus einem Studentenprojekt heraus zur Gründung kam, warum sie ihren Sitz in Bonn haben und wie auch du Teil des fruchtigen Unternehmens werden kannst, erzählt Nic im bonnFM-Interview!

Die Deutsche Post DHL Group

„Ich muss noch eben zur Post.“ – Dieser alltägliche Satz birgt viel Geschichte in sich. Denn was ist eigentlich die „Post“? Warum sitzt sie in Bonn? Und wie bald werden die Pakete wohl per Drohne geliefert? Wir waren für euch im DHL Innovation Center und haben herausgefunden, warum die hiesigen Paketzusteller vielleicht alle bald mit einer Art Bollerwagen unterwegs sein könnten. Desweiteren haben wir für euch herausgefunden, wie es in einem von den über 70 mechanisierten Paketzustellbasen aussieht und sind mit einem richtigen Paketzusteller auf Tour gegangen. Besonders spannend war außerdem zu sehen, wie man sich grade als Student bei der Post einbringen kann.

 

Siegfried Rheinland Dry Gin

Was mit einer Schnapsidee begann, wurde für Raphael Vollmar und Gerald Koenen zum Riesenerfolg: Als die Bonner 2014 „Siegfried Gin“ gründeten, rechneten sie vermutlich nicht mit so großem Erfolg. Obwohl sie eigentlich keine Profis im Bereich der Destillation sind, haben sie es als Quereinsteiger geschafft, in der Gin-Welt Fuß zu fassen und weltweite Auszeichnungen zu erhalten. Aber was gehört eigentlich alles dazu, um so etwas auf die Beine zu stellen? Wir haben bei den Gründern von Siegfried Gin nachgefragt, welche Tipps sie jungen Unternehmensgründern mit auf den Weg geben. Eines können wir dabei schon vorweg nehmen: Anders als viele denken, muss man nicht unbedingt BWL studiert haben, um ein erfolgreiches Start-up zu gründen. Wenn ihr wissen wollt, was man stattdessen mitbringen muss, hört euch unseren Beitrag an.

Deutsche Welle – Der Auslandsrundfunk Deutschlands

Wir waren auf der Suche nach coolen Unternehmen in Bonn und gefunden haben wir die Deutsche Welle. 1953 ging der Sender erstmals on air, mittlerweile ist die Deutsche Welle, kurz DW, der Auslandsrundfunk Deutschlands und liefert Informationen in über 30 Sprachen. Wir durften dem Unternehmen einen Besuch abstatten und erhielten unter anderem Einblicke in die Arbeit einer griechischen Redakteurin und einer Social-Media-Expertin: So arbeitet Debarati Guha als Teamleiterin der Bengali-Redaktion und betreut mit knapp 2,4 Mio Facebook-Abonnenten das erfolgreichste Online-Angebot der Deutschen Welle. Zudem konnten wir mit einer Volontärin sprechen, die uns einige Tipps verraten hat, um einen Einstieg in die DW-Akademie zu meistern. Wenn ihr neugierig geworden seid, hört einfach mal rein!

Kommentar verfassen