Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Superman!

Seit dem 7 Mai kann man sie besichtigen: COMICS! MANGAS! GRAPHIC NOVELS! In der Bonner Bundeskunsthalle. Noch bis zum 10 September werden dort unter anderem Originalzeichnungen und -drucke zum ersten Mal ausgestellt. bonnFM hat sich die Ausstellung für euch angeschaut.

Für Groß und Klein

Vor staubigem, altem Kram muss man sich bei dieser Ausstellung wirklich nicht fürchten. Wer die Bundeskunsthalle kennt, weiß, es gibt nicht nur viel zu sehen, sondern vor allem viel anzufassen, zu hören, zu erleben! Bei diesem Museumsbesuch kommt wirklich die ganze Familie auf ihre Kosten. Direkt am Eingang gibt es eine Mal-Ecke für Kinder, in der unter Betreuung die eigenen Comichelden gezeichnet – oder es sich mit einem Comic gemütlich gemacht werden kann. So kann der Rest der Familie sich in Ruhe den Filmen oder Originalzeichnungen von berühmten Comics wie Persepolis oder der Sin City Serie widmen oder sich selbst eine Weile einem der vielen Comics hingeben, die in fast allen Räumen neben gemütlichen Sitzgelegenheiten zur Verfügung stehen.

Der Besucher wird Teil der Comics!

Für Fans oder die, die im Laufe der Ausstellung zu welchen geworden sind, ist der Comic-Shop am Ende der Ausstellung ein echtes Highlight! Dort gibt es nicht nur Comics, Mangas und Graphic Novels zu kaufen, sondern auch all das, was man braucht, um selbst einmal in die Rolle der Vorbilder zu schlüpfen oder sie zu zeichnen. Ob Fan oder nicht, die Virtual-Reality-Brille sollte sich niemand entgehen lassen. Für ein paar Minuten werden die Besucher durch das Aufsetzen der Brille in lebendige Comic-Welten versetzt, die dem Leser normalerweise nur in seiner Fantasie begegnen.

Welche Geschichte steckt hinter meinen Comic-Helden?

Die Ausstellung erzählt die Geschichte des Comics nach und flüstert dem Besucher einige interessante Details über die großen Vorbilder wie Superman oder Wonderwoman zu. Noch mehr Insiderwissen ist in einer der wöchentlichen Führungen, mittwochs um 18 Uhr oder sonn- und feiertags um 14 Uhr für nur 3 Euro Aufpreis zu erfahren. Falls ihr euch je gefragt habt, warum Wonder Woman ausgerechnet ein goldenes Lasso der Wahrheit hat und nicht einfach nur irgendeine physische Kraft, gibt es hier die Antwort.

Wenn ihr neugierig geworden seid…

Noch bis zum 10 September kann COMICS! MANGAS! GRAPHIC NOVELS! in der Bundeskunsthalle besucht werden. Dabei ist der Eintritt dienstags und mittwochs von 18 – 21 Uhr für Personen unter der Altersgrenze von 25 Jahren frei. Personen bis einschließlich 18 Jahren haben grundsätzlich freien Eintritt zu der Ausstellung. Aber auch für 10 Euro Eintritt, bzw. 6,50 Euro ermäßigten Eintritt zu allen anderen Öffnungszeiten der Bundeskunsthalle, lohnt es sich, diese lebendige Ausstellung einmal zu besuchen.

Kommentar verfassen