Lovesick – Herzschmerz zum Verlieben

Seit dem 17.11. ist die zweite Staffel der Sitcom-Serie “Lovesick” auf Netflix zu sehen. Ein emotionaler Ritt durch acht Folgen, vollgepackt mit Herzschmerz und britischem Humor. bonnFM hat sie für euch geguckt.

Unschöner Anlass schafft amüsantes Setting…

In der Serie “Lovesick” hat der ein wenig zu romantische und verträumte Dylan (Johnny Flynn) die undankbare Aufgabe, allen Frauen mit denen er in den letzten Jahren geschlafen hat mitzuteilen, dass er sie eventuell mit Chlamydien angesteckt hat.

…und dann hat man den Salat.

Jede Episode der beiden Staffeln ist deswegen nach einer Frau benannt und erzählt eine Episode aus Dylans Liebesleben. Bei der Bewältigung seiner Probleme stehen ihm seine besten Freunde Evie (Antonia Thomas) und Luke (Daniel Ings) zur Seite. Gemeinsam stolpern die drei durch mehr oder weniger typische Rom-Com Momente. So entsteht eine angenehm leichte Storyline mit Situationen, in denen sich viele Studenten und Studentinnen wiederfinden dürften.

Ein Fazit zur neuen Staffel

Die zweite Staffel beginnt nahtlos an der Stelle, mit der die erste Staffel in einem riesigen Cliffhanger endete. Fans der Serie dürfen sich also zunächst über dessen Auflösung freuen, ehe das Ende der neuen Staffel den Zuschauer erneut gnadenlos mit einem Cliffhanger verabschiedet. Insgesamt bekommt man lockere, teils mitreißende, teils lustige Unterhaltung, die perfekt für einen verregneten Nachmittag geeignet ist und Lust auf eine mögliche 3. Staffel macht. Angekündigt wurde diese bisher allerdings noch nicht.

Verstoßen und doch noch zurück genommen

Dabei wurde bereits 2014 die erste Staffel der Serie “Lovesick” beim britischen TV-Sender Channel 4 unter dem Namen “Scrotal Recall” ausgestrahlt. Doch offensichtlich kam die Serie bei den Zuschauern damals nur mäßig an, denn direkt nach der ersten Staffel wurde “Scrotal Recall” wieder abgesetzt. 2016 übernahm dann Netflix das Steuer, kaufte die Rechte und ließ eine zweite Staffel produzieren. Unter dem neuen Namen “Lovesick” bekam die Sitcom also eine zweite Chance. Und die hat die Serie verdient!

Hier geht’s zum Trailer