Bonn zieht Bayern die Lederhosen aus

Die kleine Sensation ist perfekt: Die Telekom Baskets Bonn besiegen in der Basketball-Bundesliga am 15. Spieltag den FC Bayern München mit 95:83 (23:27, 26:16, 20:12, 26:28). Vor über 5.500 Zuschauern im Telekom Dome stach Ryan Thompson mit 32 Punkten heraus. Josh Mayo überzeugte mit 21 Punkten und fünf Assists. Bei den Bayern erzielte Nick Johnson am Ende 19 Punkte.

weiterlesen…

Offensiv-Schlacht auf dem Hardtberg

Dass es in der Basketballbundesliga keine einfachen Spiele gibt, bewies am Sonntagabend die Begegnung der Telekom Baskets Bonn und Phoenix Hagen. Anders als der 95:85-Endstand (27:28, 24:25, 23:15, 21:17) vermuten lässt, war die Partie lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit seiner schnellen, offensiv-betonten Spielweise behauptete der Tabellenletzte Hagen sich über weite Strecken souverän gegen den Tabellen-Sechsten aus Bonn. Vor allem ein beherzt aufspielender Filip Barovic (24 Punkte, 7 Rebounds) sorgte am Ende für den Bonner Sieg.

weiterlesen…

Baskets machen es lange spannend

In einem intensiven Basketballspiel haben sich die Telekom Baskets Bonn am vierten Spieltag in der Basketball-Bundesliga gegen die WALTER Tigers Tübingen den zweiten Heimsieg gesichert. Vor 5010 Zuschauern im Telekom-Dome gewannen die Bonner am Ende mit 81:67 (19:19, 18:17, 20:15, 24:16). In der Mannschaft von Trainer Predrag Krunic erzielten Ojars Silins und Ryan Tompson jeweils 17 Punkte. Julian Gamble überzeugte mit starken 14 Rebounds. Bei den Gästen aus Tübingen wusste vor allem Ex-Basket-Spieler Isiah Philmore mit 18 Punkten zu überzeugen.

weiterlesen…

Bonner Basketball macht wieder Spaß

So hatten sich die Fans das vorgestellt: Eine neue Saison, ein neuer Sieg. Am zweiten Tag der easyCredit Basketballbundesliga entschieden die Telekom Baskets Bonn das erste Heimspiel der Saison 2016/17 gegen die Fraport Skyliners für sich. Gegen die 74:60-Niederlage (18:12, 19:15, 19:17, 18:16) wehrten sich die Frankfurter vier Viertel lang nach Kräften und doch schien der Sieg der Baskets nie wirklich gefährdet. Ein überragender Ryan Thompson (21 Punkte, 6 Rebounds) stach aus der ansonsten geschlossenen Teamleistung hervor. Kenneth Horton musste das Spiel verletzungsbedingt abbrechen, vorläufige Diagnose: Innenbanddehnung im Knie.

weiterlesen…