Sunset Sons begeistern im zakk

Bild: Lucas Bayer/bonnFM

Rory, Pete, Jed und Rob, besser bekannt als Sunset Sons, lernten sich an der Südküste Frankreichs beim Wellenreiten kennen und beschlossen, eine Band zu gründen. Die Vier aus England und Australien begannen 2013 mit ein paar Cover-Abenden und schnell wurden Plattenfirmen auf die Jungs aufmerksam. Nun sind die Indie-Rocker mit der Deluxe-Edition ihres ersten Album „Very Rarely Say Die“ auf Tour.

weiterlesen…

Indie-Rock mit ganz besonderer Note

Bild: Lucas Bayer

Bei dieser Band ist allein schon der Name Programm: Kakkmaddafakka. Die jungen Norweger überzeugen mit einer schrägen Mischung aus Rock, Rap, Disco und Pop. Momentan tourt die Band mit ihrem neuen Album KMF durch Deutschland und legte dabei auch einen Stop in der Live Music Hall in Köln ein. 1500 Fans waren völlig aus dem Häuschen und alle Besucher verließen das Konzert mit mindestens einem Tropfen Schweiz auf der Stirn.

weiterlesen…

„What can I do but dream?“

Bild: Klaas Steinhart

Nada Surf präsentierten vergangenen Montag in der Kölner Live Music Hall ihr achtes Studioalbum „You Know Who You Are“ und zeigten damit, dass sie auch nach mehr als 20-jähriger Bandgeschichte noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Ihre unaufgesetzte jugendliche Naivität haben sich die New Yorker erhalten und vermischen sie gekonnt mit ihrem eigenen Erwachsensein.

weiterlesen…