„Schöne Neue Welt“ in den Bonner Kammerspielen
Bild: Thilo Beu

„Schöne Neue Welt“ in den Bonner Kammerspielen

Die Bonner Kammerspiele zeigen eine außergewöhnliche Inszenierung von Aldous Huxleys Roman „Schöne Neue Welt“. Dabei setzt der irische Regisseur Gavin Quinn besonders auf Aktivierung und Verunsicherung der Zuschauer, um diese über die gesellschaftlich heftige Thematik zum Nachdenken zu bringen. bonnFM hat sich in der vergangenen Woche das Stück für euch angesehen.

Weiterlesen
Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen