fbpx
Hubertus Koch im Interview: Keine klassische Kiffer-Doku
Bild: Patrick Wira / bonnFM

Hubertus Koch im Interview: Keine klassische Kiffer-Doku

Hubertus Koch ist ein 27-jähriger Filmemacher aus Köln und bekannt für seine Dokumentation „Süchtig nach Jihad“ über die Situation in den Flüchtlingslagern Syriens. Er hat den Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises gewonnen und arbeitet an selbst produzierten Dokumentationen, die er über das Y-Kollektiv teilt. In Köln-Ehrenfeld hat er sein neues Projekt „die realste Kifferdoku aller Zeiten“ vorgestellt, eine Talkrunde mit Paul Lücke (Redakteur von Shore, Stein,Papier) angeregt und bonnFM ein Interview gegeben.

Weiterlesen
So gut klingt Chaos
Bild: Laura Zingsheim / bonnFM

So gut klingt Chaos

Judith Holofernes sorgte am Montag im Kölner Gloria Theater für Chaos – im positivsten Sinne! Die ehemalige Wir sind Helden-Frontfrau tourt aktuell mit ihrem zweiten Soloalbum Ich bin das Chaos durch die Republik. Mit im Gepäck hatte sie ihren guten Freund, den färöischen Singer/Songwriter Teitur Lassen.

Weiterlesen
Ganz viel, was bleibt! Yvonne Catterfeld verzaubert Köln
Bild: Kerstin Peters / bonnFM

Ganz viel, was bleibt! Yvonne Catterfeld verzaubert Köln

Vergangenen Freitag kam Yvonne Catterfeld ins nahezu ausverkaufte Kölner E-Werk und begeisterte knapp 1800 Fans mit Liedern aus ihrem am 10. März erschienen Album Guten Morgen Freiheit. Es wurde unter ihrem eigenen Label Veritable Records veröffentlicht und ist unmittelbar nach Erscheinen auf Platz vier in die deutschen Albumcharts eingestiegen. bonnFM schwelgt immer noch in Erinnerungen an einen wunderbaren Abend – eintauchen erwünscht!

Weiterlesen
Mach et joot Prinz Poldi
Bild: Michael Schilling (Eigenes Werk) [<a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0">CC BY-SA 3.0</a>], <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ALukas-Podolski-2014-2.jpg">via Wikimedia Commons</a>

Mach et joot Prinz Poldi

Nach 13 Jahren beendet Lukas Podolski seine Karriere in der Nationalmannschaft und wechselt im Sommer in die japanische J1 League. Grund genug für unsere Moderatorin Annika Gerigk einmal einen Blick zurück zu werfen und einen kleinen Abschiedsbrief zu verlassen.

Weiterlesen
Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen