Mit Beethoven um die Welt
bild: Bundesjugendorchester

Mit Beethoven um die Welt

“Man muss jung sein, um große Dinge zu tun” sagt schon Goethe. Auf die Mitglieder des Bundesjugendorchesters trifft das mit Sicherheit zu, denn die Musikerinnen und Musiker sind höchstens 19 Jahre alt. Neben Schule und Abi touren sie durch die USA, Europa und die halbe Welt. Am 12. Januar veranstaltet das Bundesjugendorchester Ihren Tour-Auftakt in der Aula der Universität und beschallt die Zuhörer*innen mit dem einzig Wahren: Beethoven. Doch auch andere politische Komponisten, unter anderem aus der Nachbarstadt Köln, haben zur Komposition des Konzertes beigetragen. Wieso man beim Bundesjugendorchester mitmacht und wie Musik es schafft, auch politisch zu sein, das erfahrt ihr in unserem Interview mit Orchesterdirektor Sönke Lenz und dem Violisten Casper Hesprich. 

Kommentar verfassen. Bitte sei dir bewusst, dass der von dir angegebene Name und die E-Mailadresse nun im Zusammenhang mit deinem Kommentar sichtbar sind.

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen