Wissensbissen Folge 11: Corona-Massentests
Bild: bonnFM

Wissensbissen Folge 11: Corona-Massentests

Der neue Wissensbissen mit einem neuen Professor. Prof. Jonathan Schmid-Burgk wurde neu an die Uni Bonn berufen. Woran er forscht erklärt er uns im Interview.

Corona-Massentests

Prof. Jonathan Schmid-Burgk kommt als Immungenomiker vom Broad Institut in Cambridge neu an die Uni Bonn. Im Gepäck hat er Coronamassentests. Wie die funktionieren, wie sich die Testpolitik in Deutschland ändern könnte und ob die Uni Bonn mit dem Broad-Institut mithalten kann, verrät er uns im Interview.

Genschere für Mitochondrien

Wir alle kennen sie die Kraftwerke der Zelle. Aber was, wenn sie mal nicht richtig funktionieren? Dann kann das an DNA-Schäden liegen. Richtig gehört, Mitochondrien haben eigene Gene und die können jetzt mit einer Mitochondrien-Genschere verändert werden. So wollen Wissenschaftler vom Broad-Institut Patienten mit Mitochondriendefekten helfen.

Akkus aus Stinkfrüchten

Durian die Stinkfrucht – müffelt wie ein Umkleidekabine vor Coronazeiten und könnte zusammen mit der Jackfruit genutzt werden um Li-Ionen-Akkus zu ersetzen. Forscher der Uni Sidney wollen das erreichen indem sie aus den nicht genutzten Resten Kohlenstoff-Aerogele herstellen. Vielleicht ist Durian also der zukünftige Antrieb unserer Smartphones… 

Kommentar verfassen. Bitte sei dir bewusst, dass der von dir angegebene Name und die E-Mailadresse nun im Zusammenhang mit deinem Kommentar sichtbar sind.