Wissensbissen Folge 13: Bioökonomie
Bild: bonnFM

Wissensbissen Folge 13: Bioökonomie

Das große Thema in dieser Woche heißt Bioökonomie, neben der Nutzung uns (noch) unbekannten Pflanzen bringt uns das auch zu einigen Frühstücktipps.

Nachwachsende Rohstoffe

Prof. Ralf Pude leitet den Campus Klein-Altendorf und ist Bioökonom an der Uni Bonn. Er forscht an nachwachsenden Rohstoffen und wie diese eingesetzt werden können. Dazu kooperiert er mit regionalen Firmen im Bio Innovation Park Rheinland. Im Fokus stehen bei ihm unter anderem Miscanthus (Chinaschilf) und die Baumart Paulownia, aus denen unter anderem Baustoffe wie Putz hergestellt werden können, warum die gerade so gut sind erklärt er uns im Interview.

Wie verändert Bioökonomie unser Leben?

Die Bioökonomie erklärt uns wie wir nachhaltig produzieren und leben können. Wir klären einige bioökonomische Fragestellungen und schauen wie sie unser Leben beeinflussen können: Was ist Aquaponik und essen wir bald Insekten? Falls Ihr auf den Geschmack gekommen seid, sind hier einige Rezepte zum nachkochen.

Was willst Du wissen?

Gibt es eine wissenschaftliche Frage, die Dich brennend interessiert? Einen Begriff, der Dir einfach gar nichts sagt? Oder ein Konzept, das Du bis heute nicht gerafft hast?

Frag uns! Wir kümmern uns um die Antwort.

Unter der 01517/1789895 erreichst Du uns per Whatsapp oder Telegram. Schick uns einfach eine Text- oder Sprachnachricht und wir beantworten Deine Wissenschafts-Fragen im Wissensbissen. Wenn Du oldschool unterwegs bist, funktioniert natürlich auch eine Mail an tobi.blum@bonn.fm oder leo.beulen@bonn.fm.  

Kommentar verfassen. Bitte sei dir bewusst, dass der von dir angegebene Name und die E-Mailadresse nun im Zusammenhang mit deinem Kommentar sichtbar sind.