Telekom Baskets drehen hitziges Spiel erst in der Verlängerung
Foto: Sebastian Derix/bonnFM

Telekom Baskets drehen hitziges Spiel erst in der Verlängerung

Nach dem sensationellen Heimsieg gegen den FC Bayern München tun sich die Telekom Baskets Bonn gegen den Tabellenletzten RASTA Vechta schwer. Sie gewinnen das Spiel erst in der Verlängerung mit 88:83 (25:25, 43:50, 59:63, 77:77) vor 4530 Zuschauern. Julian Gamble rettet sein Team fast im Alleingang und ist auch mit 21 Punkten bester Werfer der Baskets. Topscorer des Spiels ist Vechtas Derrick Allen mit 22 Punkten.

Weiterlesen
Menü schließen
Close Panel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen