Die neue GOP Show – „Fashion“ als neuer Trend?

Am 05. Juli startet die neue Show des GOP Varieté Theaters in Bonn. „Fashionsoll dem Zuschauer einen Blick vor und hinter die Kulissen der Modewelt ermöglichen.

Bild: GOP

Momentan läuft in Berlin die Fashion Week. Für alle, die nicht da sein können oder es auch gar nicht wollen, startet morgen die neue Show des GOP – „Fashion“. Sie stellt sich als „artistisches Prêt-à-porter“ vor und soll einen genauen Blick vor und hinter die Kulissen der Modewelt ermöglichen. „Prêt-à-porter“ ist diejenige Mode, die quasi „ready 2 wear“ ist, d.h. in Standardgrößen und Schnitten, fertig für den Markt und den Konsumenten bereitgestellt wird. Ein Standardstück wird „Fashion“ aber wohl nicht, weißt doch schon der ziemlich exzentrische Werbefilm auf der Website des GOP’s darauf hin, dass die Show alles andere als Durchschnitt wird. „GOP showconcept“ kooperierte mit den beiden Regisseuren Irina German und Igor Protsenko vom Circus-Theater „Bingo“ in Kiew, die in den letzten Jahren schon mit Shows wie „Move“ oder „Lipstick“ überzeugen konnten. 

„In der Modewelt zählt Perfektion und gnadenloser Ehrgeiz.“

Was genau einen erwartet? Jongleure, Tänzer, Musiker, Comedians und viele mehr, die das Leben von Stylisten, Models und Designern in Szene setzen. Und mit Sicherheit eine aufregende zweistündige Show, mit sicherlich viel Akrobatik, Ästhetik und Entertainment. Die Show läuft bis zum 02. September, Karten gibt es online oder per Telefon unter der Nummer (02 28) 422 41 41. Eine Karte kostet ab 29€, mit Ermäßigung aber nur 15€, also denkt an euren Studentenausweis, wenn ihr euch die Show angucken wollt. 

Mehr Infos und ein Video als kleinen Vorgeschmack gibt es hier.