Biffy Clyro sind zurück

Letzten Freitag waren Biffy Clyro zu Gast in Münster. Im Rahmen von „Eine Nacht In Münster“ spielten sie in der ausverkauften Halle Münsterland. Die Halle war schon lange vor dem Konzert ausverkauft – und das zu Recht. Wer nicht mit dabei war hat nämlich definitiv etwas verpasst. Es war immerhin die erste Show seitdem das neue Album „Ellipsis“ fertig ist, von dem es auch einige Songs zu hören gab.

Schon bevor die Band überhaupt die Bühne betreten hatte, waren die Fans schon in bester Stimmung. Dafür war nicht zuletzt die Vorband Fatherson verantwortlich. Die Band hatte das Publikum bereits mit grandiosem Indierock eingestimmt. Als Biffy Clyro schließlich anfingen, gab es für die Fans kein Halten mehr.

Mon the Biff!

Die Schotten starteten mit ihrer neuen Single „Wolves Of Winter“. Der Song aus dem neuen Album „Ellipsis“ entpuppte sich live als ein echter Kracher. Das Publikum war direkt beim ersten Riff voll dabei und auch überraschend textsicher. Weiter ging es dann mit einem der Klassiker „That Golden Rule“. Die Zuschauer feierten die Band, es wurde gemosht, geklatscht, gesungen und gejubelt. Der Schlachtruf „Mon The Biff“, abgeleitet von „Come On Biffy Clyro“, durfte natürlich auch nicht fehlen und wurde von der Menge mehrfach geschrien.

(Musikvideo: Wolves of Winter)

Neue Songs aus „Ellipsis“

„Wolves Of Winter“ ist aber nicht der einzige neue Song, den die Schotten an dem Abend rausgehauen haben. Ganze vier weitere neue Songs aus dem neuen Album „Ellipsis“ hatte die Band vorgestellt: „Animal Style“ klingt zwar eindeutig nach Biffy Clyro, ist jedoch ein bisschen anders als ihre bisherigen Songs. Man merkt eben, dass sich die Band weiterentwickelt hat – das aber ohne ihren typischen Sound zu verlieren.

Ein paar Songs später wurde es mit zwei weiteren neuen Songs („Rearrange“ und „Medicine“) ein bisschen ruhiger und sanfter, bevor es mit Klassikern wie „The Captain“ und „Mountains“ wieder richtig abging. Einen neuen Song hatten die Schotten aber noch parat: „On A Bang“. Auch wieder typisch Biffy Clyro, aber doch anders. Nach gut anderthalb Stunden war das Konzert dann mit dem letzten Song „Stingin‘ Belle“ vorbei. Die Zuschauer waren allesamt begeistert und auch die neuen Songs kamen bei den Fans gut an. Die Vorfreude auf das neue Album dürfte spätestens jetzt nicht mehr zu bremsen sein.

(Musikvideo: Rearrange)