Hilfsprojekte in Uganda fördern – Interview zum Benefizkonzert von „Madufafa“
Von links nach rechts: Kim Sterzel, Leon Janauschek, Nicola Trenz. Bild: bonnFM / Matthias Fromm

Hilfsprojekte in Uganda fördern – Interview zum Benefizkonzert von „Madufafa“

„Madufafa“ steht für - Making A Difference In Uganda Face To Face. Hinter dem Titel steht eine Hilfsorganisation, die verschiedene Hilfsprojekte in Uganda betreut. Besonders unterstützt „Madufafa“ die Menschen in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Familienförderung. Am kommenden Samstag, den 8. Dezember, findet ein Benefizkonzert von „Madufafa“ im „Namenlos“ statt. Beginn ist um 19 Uhr und mit dabei sind Clara Clasen und Meister Hora. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. bonnFM hat mit Leon Janauschek von Madufafa gesprochen.

Weiterlesen
„Alles, was nachhaltig dazu beiträgt, dass es den Menschen morgen und übermorgen und langfristig besser geht“ – Die Hilfsorganisation CARE im Interview mit bonnFM
Bild: bonnFM

„Alles, was nachhaltig dazu beiträgt, dass es den Menschen morgen und übermorgen und langfristig besser geht“ – Die Hilfsorganisation CARE im Interview mit bonnFM

Armut, Hungersnot, Krieg herrschen auf der ganzen Welt. Eine Hilfsorganisation, die dagegen kämpft ist CARE. Die Non-Governmental Organization hilft Menschen in Kriegs- und Katastrophengebieten weltweit und versorgt sie mit Lebensmitteln, Trinkwasser und Medikamenten. Wir haben mit Sabine Wilke von CARE über die Aufgaben einer Hilfsorganisation, die Finanzierung als NGO und aktuelle Krisengebieten, wie Syrien, gesprochen und darüber wie es in Kriegsgebieten überhaupt möglich ist zu helfen.

Weiterlesen
Online-Fundraising ist die Zukunft! – NG3O im Interview
Bild: bonnFM

Online-Fundraising ist die Zukunft! – NG3O im Interview

NG3O ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Online-Fundraising kleinerer Hilfsorganisationen in Entwicklungsländern zu unterstützen. Das Projekt wurde von den drei Bonner Schulfreunden Johannes, Domenic und Tom ins Leben gerufen, die realisiert haben, dass die finanzielle Unterstützung bei den lokalen Hilfsorganisationen oft an dem Internetauftritt scheitert. Im Interview sprechen Johannes und Tom, mittlerweile Studierende, über ihre Beweggründe, die konkrete Umsetzung ihrer Pläne und über die Zukunft des Spendens.

Weiterlesen
Menü schließen
Close Panel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen