„Das Publikum war wie hypnotisiert, keiner konnte die Augen von Ihm lassen“

Am 17.11 trat Tom Odell im Rahmen des New Fall Festivals in der Tonhalle in Düsseldorf auf. bonnFM war für euch vor Ort und hat sich von den Künstlern in ihren Bann ziehen lassen.

Bild: Nicole Masmanns / bonnFM

Der Konzertabend in der Düsseldorfer Tonhalle im Rahmen des New Fall Festivals hätte nicht besser eingeleitet werden können als von Nathan Ball. Der Londoner Musiker mit der sanften Stimme spielte zusammen mit seiner Band eine halbe Stunde lang seine Songs. Zusammen mit den Lichteffekten in der Kuppel der Tonhalle, erschuf er mit seiner Musik eine einzigartige Stimmung die das Publikum begeisterte.

Tom Odell begann seinen Auftritt mit dem Song „Heal“ ganz alleine, ohne Band. Nur er und das Klavier.

Dieser Anfang war eine Einstimmung auf den Rest des Abends. Tom Odell hat das Talent, das Publikum mit seiner charmanten, britischen Art in seinen Bann zu ziehen. Keiner konnte die Augen von ihm lassen, das Publikum war wie hypnotisiert. Seine Stimme ging durch den ganzen Körper und die Dynamik und Energie zwischen ihm und der Band war fast greifbar.
Obwohl man wegen seiner eher melancholischen Lieder leicht davon ausgehen kann, dass seine Konzerte ruhiger sind, war dem überhaupt nicht so. Die gesamte Band gab wirklich alles, sodass auch schon mal Mikrofonständer oder Klavierhocker umgeschmissen wurden.

Auch Superstars werden noch auf der Bühne nervös

Ein ganz besonderer Moment war für uns, als er zwei neue Songs aus seinem kommenden Album spielte . Schon nach dem ersten Lied „Jubilee Road“ welches er wieder alleine am Klavier performte, hatten wir Lust auf mehr. Vor dem zweiten Song wurde er dann ganz nervös und gestand uns, dass der Song erst 6 Wochen alt ist und er ihn für uns das erste Mal live performen wird. Seine Angst, dass er den Song vermasseln würde, war vollkommen unbegründet! Wir hatten Gänsehaut und sind gespannt auf die restlichen Songs vom neuen Album.

Irgendwann hielt es niemanden mehr auf seinem Sitz

Schon als er seinen Songs „Hold me“ anzählte, wussten wir: jetzt kommt das Highlight des Abends. Beim letzten Refrain des Songs sprang er plötzlich von der Bühne und lief ins Publikum, kletterte über die Stühle und Lehnen und animierte alle zum mitsingen. Uns kam er dabei sehr nah und das ist definitiv etwas, was wir nicht so schnell vergessen werden.
Der letzte Song des Abends war sein Hit „Magnetised“ bei dem die ganze Band und Tom Odell nochmal alles gaben, um dem Publikum ein tolles Ende zu liefern.

Unser Fazit

Der erste Abend des New Fall Festival in seiner 7. Auflage in der Tonhalle Düsseldorf, war für uns ein voller Erfolg. Beide Künstler haben unsere Erwartungen übertroffen und wir würden beide definitiv weiter empfehlen. Auch finden wir, dass das New Fall Festival seinem Ziel, anspruchsvolle, gute Popmusiker an einzigartigen Spielorten auftreten zu lassen, gerecht geworden ist. Wir von bonnFM können euch dieses Festival und auch den Spielort nur empfehlen.

Kommentar verfassen