Und der Preis für den Nachfolger der „Ärzte“ geht an…

… Kraftklub! Seit 2010 gehen die Jungs aus Chemnitz jetzt schon ihren eigenen Weg; irgendwo zwischen Indie, Pop, Rock und Rap sind die Songs der vier Musiker anzusiedeln. Stets selbstironisch und mit viel Humor bringen sie nun ihr erstes LIVE-Album an den Start.

Aus dem nichts zu Rock am Ring?

Nach den ersten Erfolgen mit der EP „Adonix Maximus“ und dem Gewinn des New Music Award 2010 gelang ihnen der Durchbruch durch ihre konsequente Präsenz als Vorband von beispielsweise den Toten Hosen, den Beatsteaks, den Ärzten oder Fettes Brot. Auch bei der Rheinkultur in Bonn konnte man die Band 2011 live erleben.
Spätestens mit der Veröffentlichung des Albums „Mit K“ und dem darauf enthaltenen Songs „Zu jung“ und „Ich will nicht nach Berlin“ waren sie lange über den Status des Geheimtipps hinaus. Der Ritterschlag war dann wohl, beim ausverkauften Rock Am Ring auf der Hauptbühne spielen zu dürfen.

Energiegeladen bis in die Haarspitzen

Nach erst zwei Alben ein Live-Album zu veröffentlichen, gilt in der Szene wohl als mutig oder aber als arrogant – macht aber Sinn. Kraftklub lebt vom Auftritt, Kraftklub gehört auf die Bühne. Um es vorweg zu nehmen: Ja, diese Platte fängt ein, was auf einem Kraftklub-Konzert alles passiert.
Der Mittschnitt öffnet mit dem poppigen Intro von „Für Immer“. An dieser Stelle wird wohl schon klar, dass es sich hier nicht um ein Sitzkonzert handelt.

Dieses Gefühl, immer springen zu wollen..

Nach den ersten beiden Songs ist der Hörer schon aufgewärmt, um die nächsten zwei Lieder mit KIZ so richtig zu genießen. Neben kleinen Witzen zu der angeblichen Rivalität lassen es die zwei Bands auf der Bühne ordentlich krachen.
Die nächsten Lieder sind alle Hits; auch alte Songs sind dabei und das ganze Publikum kann nicht anders, als zu klatschen und mitzusingen.
Neben der absolut tollen Stimmung, die super auf der CD eingefangen wurde, ist die Audioqualität des Albums auch nicht von schlechten Eltern.

Auch als DVD und Blu-Ray

Das komplette »Randale«-Set setzt sich aus zwei Tourdokumentationen und einem kompletten Live-Konzert aus der Berliner Max-Schmeling-Halle vom 06. März 2015 zusammen. Das Ganze gibt es nicht nur als Doppel-DVD und Live Doppel-CD, sondern auch als BluRay.
Zu einem Kauf kann ich euch nur raten. Top Album!

Kommentar verfassen