Ein magisches Wochenende geht zu Ende

Orks, Feen, Aliens & Co gibt’s nicht? Gibt’s doch – auf der Role Play Convention in Köln. Am Wochenende vom 12. und 13. Mai fand erneut die Messe rund um fantastische Welten in all ihren Ausprägungen statt und bonnFM war für euch dabei.

Bereits im Bus zum Bonner Hauptbahnhof sitzt neben mir eine Elfe, die sich mit einem Hobbit unterhält, und spätestens an der Haltestelle “Köln Messe/Deutz” bin ich von fantastischen Wesen aus Games, Filmen und Literatur umgeben. Klingt komisch? Ist auf der Role Play Convention aber völlig normal. Jedes Jahr treffen sich zahlreiche Fans, um auf der RPC in fremde Welten einzutauchen. Die Besucher können dank zahlreichen Vorträgen, Workshops, Lesungen und Spielmöglichkeiten alle Facetten der Fantastik erleben, frei nach dem RPC-Motto “mitmachen, ausprobieren, teilhaben”.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Die RPC hat, verteilt auf zwei Hallen, für jedes fantastische Hobby etwas zu bieten. Auch Einsteiger können sich an der Vielzahl der Möglichkeiten erfreuen und Neues ausprobieren. Neben Workshops wie “Larp für Anfänger”, “Einstieg ins Optimieren von Nerf und Co.” und “Was ist Cosplay?” kann jeder Besucher diverse Brettspiele ausprobieren, sich im Pen & Paper gegen andere behaupten oder sich von mehreren Dutzend Zeichnern und Illustratoren zeichnen lassen und ihre Kunstwerke bewundern. Bei entspannter Atmosphäre mit Vertretern aus Games, Literatur, LARP (Life Action Roleplay, Anm.d.Red.) und Cosplay ins Gespräch zu kommen ist ebenfalls ein einmaliges Erlebnis. Wer es ruhiger angehen möchte, kann aber auch das abwechslungsreiche musikalische Bühnenprogramm draußen auf dem Mittelaltermarkt genießen und seinen Gaumen mit einem Glas kaltem Met verwöhnen.

Kreaturen aus fremden Welten

Cosplay, also das Verkleiden als eine Figur aus Literatur, Film oder Games, ist ein großer Teil der RPC, sowohl unter den Besuchern als auch unter den Ausstellern. Es ist jedes Jahr aufs Neue etwas Besonderes, die in liebevoller Handarbeit zusammengestellten Cosplays zu bewundern, die über das gesamte Spektrum der Fantastik verteilt sind. Eines der Highlights sind jedes Jahr die beiden Cosplay-Wettbewerbe, bei dem Hobby-Cosplayer ihre schönsten Kostüme zur Schau stellen und die Zuschauer mit ihrer Performance verzaubern. Bei der Vielzahl der detaillierten und aufwendigen Kostüme fällt der Jury die Entscheidung alles andere als leicht. Auch dieses Jahr sind alle Sitzplätze schnell besetzt. Wer zu spät kommt, muss sich unter die stehende Menge mischen, um noch etwas zu sehen – und das lohnt sich!

Kommentar verfassen. Bitte sei dir bewusst, dass der von dir angegebene Name und die E-Mailadresse nun im Zusammenhang mit deinem Kommentar sichtbar sind.