GOP bringt mit neuer Show das Zirkusleben auf die Bühne
Bild: bonnFM

GOP bringt mit neuer Show das Zirkusleben auf die Bühne

Lesezeit: 3 Minuten

In der neuen GOP-Show „Circus – Festival der Artisten“ treffen sich Zirkus und Varieté am Bonner GOP. Wir von bonnFM haben die Show für euch besucht.

Schon beim Reinkommen wird man durch die Artist*innen, die auf dem Flur Jonglieren und kleine Tricks aufführen in die Welt des Zirkus entführt. Mit einem leckeren Drei-Gänge-Menü und Blick auf den schweren roten Vorhang konnten wir uns dann in freudiger Erwartung auf die Show einstimmen. 

Dann ging es auch schon los: Vorhang auf, Manege frei für “Circus”. Neunzig Minuten werden die Zuschauer*innen in eine Welt voller Artistik, Clownerie und funkelnder Kostüme entführt. Das heißt Nervenkitzel, Lachen und Staunen sind vorprogrammiert. Neben all dem Zirkusspektakel bekommen die Zuschauenden  aber auch Dramaturgie und Handlung geboten. So beginnt die Show mit einer Dame, die mit dem Zug ankommt, die Welt des Zirkus für sich entdeckt und von ihr fasziniert ist. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, denn jede*r sieht vielleicht eine andere Geschichte in der Show.

Show entstand in Zusammenarbeit mit dem Circus-Theaters „Bingo“ aus Kiew

Wie bei den Shows “Fashion“, “Lipstick” und “Move”, gab es erneut eine Zusammenarbeit mit den Regisseur*innen und Akteur*innen des Circus-Theaters „Bingo“ aus Kiew. Die artistischen Leistungen der Show waren auf höchstem Niveau, ein Highlight ist da schwer auszumachen. Die Künstler*innen übertrafen sich regelrecht in ihren Darbietungen.

Standing ovations, ein zufriedener Direktor und ein glücklicher Clown

Deutet man den Applaus und die Jubelrufe, so hat dem Bonner Publikum die Premiere der Show „Circus“ sehr gut gefallen. Und auch wir von bonnFM waren traurig, dass das Spektakel schon zu Ende war. Im anschließenden Interview erzählt Clown Eduardissimo, dass er mit dem Auftakt der Show sehr zufrieden sei und berichtet, dass auch die Artist*innen sehr gespannt auf das Bonner Publikum seien. GOP-Direktor Mark Schüler schließ sich dem an, denn er findet, dass “Circus” das „Geilste“ sei, was sie jemals im Bonner GOP gezeigt hätten und rechnet fest mit einer ausverkauften Show.

Ihr wollt die Show auch besuchen?

Vorstellungen finden vom 15. September bis zum 7. November immer mittwochs und donnerstags um 20 Uhr, freitags und samstags um 18 Uhr und 21 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr und 18 Uhr statt. Karten sind unter der 0228 422 4141 oder im Internet unter www.variete.de/bonn erhältlich. Die Preise beginnen bei 39 Euro und Student*innen (bis einschließlich 27 Jahren) erhalten 25 % Rabatt. Das Drei-Gänge-Menü ist für 22,50 Euro buchbar.