13. Bonner Theaternacht Ende Mai
Bild: m.kultur Kulturagentur (Magdalena Bahr)

13. Bonner Theaternacht Ende Mai

Am 29. Mai findet zum 13. Mal die Bonner Theaternacht statt. Heute wurde das Programm veröffentlicht. bonnFM war bei der Pressekonferenz im Opernhaus dabei.

Bild: m.kultur Kulturagentur (Magdalena Bahr)

Sehnsüchtig wurde die Veröffentlichung des Programms der diesjährigen Theaternacht erwartet – heute Morgen war es soweit. Teilnehmer sowie Vertreter der Kultur- und Theaterlandschaft versammelten sich zur offiziellen Verkündung im Bonner Opernhaus. Magdalena Bahr, Projektleiterin der Theaternacht, gab einen Überblick und ließ die Akteure, anders als die Jahre zuvor, auch selbst zu Wort kommen, um ihre jeweiligen Veranstaltungen vorzustellen. Außerdem anwesend waren die Vorsitzende der Theatergemeinde (Veranstalter der Bonner Theaternacht), Elisabeth Einecke-Klövekorn, der Schauspieldirektor des Theater Bonn, Jens Groß, sowie die beiden Schirmherren, die Sport- und Kulturdezernentin der Stadt Bonn, Dr. Birgit Schneider-Bönninger und der Schauspieler und Wahlbonner Roland Silbernagl.

150 Veranstaltungen, 45 Bühnen, eine Stadt…

…mehr Theater und Kultur auf einmal geht kaum. Jedes Jahr kommen neue Akteure dazu und stellen die Besucher vor die Qual der Wahl. Von Krimiklassikern, Kabarett und Varieté über Musik-, Tanztheater und dramatischen Stadtführungen bis hin zu Stand-Up Comedy, internationalen Produktionen und Improtheater ist alles dabei, was das Theaterherz begehrt.

Eröffnet wird die Theaternacht 2019 im Malentes Theater Palast in Bad Godesberg, die Familie Malentes, die erstmalig bei der Theaternacht dabei ist, präsentiert hier Ausschnitte aus einer bunten Travestie-Revue. Bunt und schrill wird es unter anderem auch bei „Bang Bang“, der 60er Jahre Show im GOP Varieté-Theater. Wer selber aktiv werden will, der schaut sich eine der zahlreichen Improgruppen an, les-bon(n)mots sowie Mission Improssible stehen für Spontanität und Kreativität. Die Springmaus sowie die Rheinbühne bieten Newcomern der Comedyszene einen Raum.

Wer international unterwegs ist, geht ins Institut français oder schaut in der Brotfabrik vorbei. Neue Maßstäbe im zeitgenössischen Tanz setzt das Alonzo King LINES Ballett im Opernhaus und auch bo Komplex gestaltet erneut ein vielfältiges Tanzprogramm. Die Liste ist lang und dies sind nur einige der zahlreichen Veranstaltungen. Ob Waschsalon, Schweizer Postbus, Bar oder Kneipenkeller – in der Bonner Theaternacht wird die ganze Stadt zu einer einzigen Bühne.

„Geballte Kraft der Bonner Theaterlandschaft“

Bild: m.kultur Kulturagentur (Magdalena Bahr)

Dr. Birgit Schneider-Bönninger, seit März 2019 die Sport- und Kulturdezernentin der Stadt Bonn und Schirmherrin der Theaternacht, spricht von einer „facettenreichen Theaterlandschaft, die vor allem auch junges Publikum begeistern kann“, die freie Szene geht hier mit städtischen Einrichtungen Hand in Hand, was dem Theater als Diskurs- und Debattenraum eine spezielle Bedeutung verleiht. Die Masse und Vielfalt an Kultur und Theater sei aber nicht nur herausragendes Merkmal der Theaternacht, sondern zugleich auch die größte Herausforderung bei der Planung einer solchen Großveranstaltung, verrät Magdalena Bahr. Wer so viel wie möglich sehen will, macht sich am besten schon vorher einen Plan oder aber man lässt sich treiben, schaut hier und da mal vorbei und kommt vielleicht in einem der Shuttlebusse der SWB, die zwischen den einzelnen Spielstätten auf zwei Routen hin und herfahren, mit anderen Besuchern ins Gespräch.

Vorverkauf der Startertickets ab sofort

Wer am 29. Mai bei diesem ganz besonderen Theatererlebnis dabei sein will, bekommt ab sofort Startertickets. Die erste Veranstaltung ist festgelegt, danach kann es nach Lust und Laune individuell weitergehen. Studierende zahlen im Vorverkauf 13 €.

Der Abend endet dann wie die Jahre zuvor gegen kurz nach Mitternacht mit einer Aftershow-Party im Opernhaus. Für Stimmung sorgen dort in diesem Jahr DJ Haru Specks sowie BaSch, eine Band der Alanus Hochschule. Das ganze Programm findet ihr hier.

Ein Interview zur letzten Theaternacht findet ihr hier.

Menü schließen
Close Panel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen