Sprich „Freund“, zahle Geld und tritt ein!
Bild: Jörg Ossenbrüggen

Sprich „Freund“, zahle Geld und tritt ein!

Zum dritten Mal eröffnet an diesem Freitag die MagicCon im Bonner Maritim Hotel. Fans des Fantasy-Genres reisen aus ganz Deutschland, aber auch aus Belgien, Frankreich und England an, um das Spektakel zu erleben. Wie jedes Jahr locken die Veranstalter mit Stargästen, Vorträgen und Workshops – und das kann ganz schön ins Geld gehen. Worauf es aber wirklich ankommt, ist und bleibt der Austausch mit anderen Fantasy Fans. So kommt es auch, dass man in einem ausgiebigen Gespräch mit einem Aragon-Cosplayer plötzlich über die europäische Flüchtlingspolitik diskutiert. Wie passt das zusammen? bonnFM erklärt es Euch!

Weiterlesen
Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen