Zuende gelesen? Auf den Kompost mit dem Buch!
Bild Tobias Ritz

Zuende gelesen? Auf den Kompost mit dem Buch!

Reading Time: 2 minutes

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Die Freitags-Klima Streiks werden lauter und die Bewegung um Zero-Waste wird größer – und das auch in Bereichen, die vordergründig vielleicht erstmal wenig mit Müll sparen oder Streiken zu tun haben. Ein Beispiel hierfür ist der Verlag Matabooks, welcher Bücher aus Graspapier herstellt.

Kay Hedrich, Matabooks-Gründer
Bild: Matabooks

Das junge Unternehmen Matabooks hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen auch im Bereich Bücher und Notizblöcke nachhaltige Alternativen anzubieten. Die Lösung heißt Graspapier. Die Bücher sind somit komplett kompostierbar. Der Verlag nutzt Bio-Farben statt konventionelle Druckfarben, geklebt werden die Bücher mit einem wasserbasierten Klebstoff. Die Nachhaltigkeit steht im Vordergrund, um die Natur und die Umwelt zu schützen. Das Ziel ist es, Plastik zu minimieren. „Wir packen unsere Bücher prinzipiell nicht ein. Wir haben noch kein einziges Buch von uns in Kunststofffolie eingepackt, das wird auch nicht passieren“, sagt Kay Hedrich, der Gründer von Matabooks. Für ihn ist es wichtig, dass auch beim Transport der Bücher wenig Müll anfällt. Da auf natürliche Inhaltsstoffe gesetzt wird, macht es für ihn keinen Sinn, woanders wieder Müll zu produzieren. Des Weiteren sollen die produzierten Bücher auch lange halten –  auch das ist für Hedrich ein Aspekt der Nachhaltigkeit.

Grenzenlose Kreativität und Nachhaltigkeit

Für Kai Hedrich ist nicht nur der Aspekt der Nachhaltigkeit im Sinne der Umwelt und Natur wichtig. Er betont, dass auch der Aspekt der Sozialen Nachhaltigkeit für ihn wichtig sei: „Wir geben jungen Autoren und jungen Künstlern eine Chance sich bei uns zu verwirklichen, weil wir finden, dass Kreativität keine Grenzen kennt“. Bei Matabooks werden die Bücher nicht nur produziert, sondern auch verlegt. Hedrich erklärt, dass die Mitarbeiter so einen direkten Einfluss darauf haben, was produziert wird. So habe das Team den Einfluss auf eine nachhaltige Produktion und kann auch hier an Müll sparen.

Qualität hat seinen Preis

Gute, faire und nachhaltige Dinge kosten oft mehr, als Studierende im Portemonnaie haben und ausgeben können. Die Bücher bei Matabooks kosten mehr als übliche Taschenbücher oder auch Notizbücher. Außerdem gibt es bisher noch nicht so viel Auswahl, wie in Buchhandlungen.

Menü schließen
Close Panel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos hier

Schließen