Jeck im Lockdown
Bild: Pixabay

Jeck im Lockdown

Lesezeit: 2 Minuten

Volle Straßen, volle Kneipen und erhöhter Alkoholkonsum. Was in diesen Zeiten abwegig und unvernünftig klingt, war bisher Alltag im rheinischen Karneval. Trotz Kontaktbeschränkungen und Lockdown müssen Jecke jedoch nicht auf den Fastelovend-Spaß verzichten. Hier sind drei närrische Veranstaltungstipps für et Jeföhl zur fünften Jahreszeit im Lockdown.

Die Corona-Pandemie und die derzeitigen Kontaktbeschränkungen erlauben keinen Karneval wie man ihn gewöhnlich kennt. Die Party mit Freunden oder der Besuch in der Lieblingskneipe muss ausfallen. Dennoch soll der Spaß nicht zu kurz kommen. In und um Bonn werden daher einige Corona-konforme Veranstaltungen angeboten, die auch mit Abstand zu einem großartigen Erlebnis werden können.

Musik zum Hupen statt Schunkeln

Schon im vergangenen Sommer begeisterte BonnLive mehr als 20 Tausend Besucher mit Autokonzerten. Auch zur Karnevals-Session sollen Jecke im Auto auf ihre Kosten kommen. Geplant sind rund 40 Konzerte vom 29. Januar bis zum 16. Februar in Bonn und Köln. Mit dabei sind unter anderem Kasalla, CatBallou und Mo-Torres. Wer sich nicht zwischen den Künstler*innen entscheiden kann, hat auch die Möglichkeit eine der Carnevalssitzungen zu besuchen, hier treten gleich mehrere Künstler*innen auf. Das komplette Programm für die Karnevals-Autokonzerte findet ihr unter: www.bonnlive.com – hier könnt ihr auch Tickets buchen.

Quizzen von Zuhause

Ihr mögt Karneval lieber mit Freund*innen oder Kolleg*innen feiern? Auch das ist kein Problem. Die Event-Agentur Herzbluttiger bietet zum Beispiel einige digitale Teamevents an. Beim „Quiz Alaaf“ könnt ihr online drei interaktive Quizrunden spielen. Bis zu zwei Stunden Spielspaß verspricht die digitale Karnevalsshow, die live von einem Showmaster moderiert wird. Wer rundum versorgt sein möchte, kann sich zusätzlich noch eine Überraschungs-Box mit Karnevals-Equipment und Snacks schicken lassen. Mehr Informationen zu den Teamevents von Herzbluttiger findet ihr unter www.herzbluttiger-events.de – hier könnt ihr auch direkt Veranstaltungen buchen.

Karneval zum Streamen

Wer auf bestimmte Künstler*innen nicht verzichten will, ist beim Jeckstream gut aufgehoben. Als Paket kann man bis zu acht jecke Künstler*innen buchen, die im digitalen Stream ihr aktuelles Sessions-Programm spielen. Auch ganze Sitzungen, wie zum Beispiel die Puppensitzung aus dem Hänneschen-Theater in Köln, kann man als Stream buchen. Alle Künstler*innen erhalten einen Anteil des Streaming-Preises und jeder Streaming-Code ist bis zum 16. Februar einlösbar. Alle weiteren Informationen findet ihr unter www.jeckstream.de – euren persönlichen Streaming-Code könnt ihr hier auch direkt buchen.