Für alle Feminist*innen und die, die es glauben zu sein
bild: privat / von links nach rechts: Bianca Jankovska, Julia Feller

Für alle Feminist*innen und die, die es glauben zu sein

Seit einiger Zeit geht ein Gespenst um auf Instagram. Das Gespenst des Feminismus. In ihrem Essayband „Dear Girlboss, we are done“ ziehen Bianca Jankovska und Julia Feller dem Gespenst das Laken weg und enthüllen, dass das gar nicht der Feminismus ist.

Weiterlesen Für alle Feminist*innen und die, die es glauben zu sein
Fluch oder Segen der Unsterblichkeit? Ein philosophisches Plädoyer für mehr Menschlichkeit
Bild: pixabay

Fluch oder Segen der Unsterblichkeit? Ein philosophisches Plädoyer für mehr Menschlichkeit

Matt Haigs Roman „Wie man die Zeit anhält“ philosophiert über die Bedeutung von Zeit, Menschlichkeit und Liebe. bonnFM verrät euch, wie 400 Jahre in ein Buch passen. Lesezeit:2 Minuten Ein…

Weiterlesen Fluch oder Segen der Unsterblichkeit? Ein philosophisches Plädoyer für mehr Menschlichkeit
Fünf Genres in einem Buch – Fünf alternative Enden in Kristin Cashores „Jane, Unlimited“
Bild: pixabay

Fünf Genres in einem Buch – Fünf alternative Enden in Kristin Cashores „Jane, Unlimited“

Wieso sollte man sich mit einem Genre zufriedengeben, wenn man auch fünf haben kann. Das hat sich wohl Bestsellerautorin Kristin Cashore gedacht als sie ihren neuen Roman „Jane, Unlimited“ geschrieben hat.

Weiterlesen Fünf Genres in einem Buch – Fünf alternative Enden in Kristin Cashores „Jane, Unlimited“
bonnFM liest. Die Sendung vom 5. Juni.
Bild: bonnFM

bonnFM liest. Die Sendung vom 5. Juni.

In dieser Ausgabe sind wir wettbewerbsorientiert und stellen euch neben unserem eigenen bonnFM Literaturwettbewerb die Schreibwettbewerbe der Fachschaft Anglistik zum Thema „Worldbuilding“ und die Ausschreibung zu „Blattgold“ des litterariums der Uni Bonn vor.

Weiterlesen bonnFM liest. Die Sendung vom 5. Juni.
Aktueller könnte es nicht sein: „2084 – Noras Welt“ von Jostein Gaarder
Bild: Hanser Verlag

Aktueller könnte es nicht sein: „2084 – Noras Welt“ von Jostein Gaarder

Gletscher schmelzen, der Sommer 2018 glich einer Dürre und laut Deutschem Wetterdienst könnte der kommende Sommer 2019 den letzten noch übertreffen. Vor allem ist es gut, sich ins Bewusstsein zu rufen, welche Auswirkungen der Klimawandel haben kann und das veranschaulicht Jostein Gaarder mit „2084 - Noras Welt“ hervorragend.

Weiterlesen Aktueller könnte es nicht sein: „2084 – Noras Welt“ von Jostein Gaarder
bonnFM liest. Die Sendung vom 15.Mai.
Bild: bonnFM

bonnFM liest. Die Sendung vom 15.Mai.

Dieses Mal besprechen wir die Romane „Die Geschichte des Wassers“ (Maja Lunde) und „Die Erfindung der Flügel“ (Sue Monk Kidd), berichten von der Gedenkveranstaltung anlässlich des 86. Jahrestags der Bücherverbrennung in Bonn, rufen eine neue Runde des bonnFM Literaturwettbewerbs aus und stellen uns die Frage: Was ist Literatur?

Weiterlesen bonnFM liest. Die Sendung vom 15.Mai.