Die Passion im TV: Eine wahre Leidensgeschichte

Am 13.04.2022 hält das ganze Lande den Atem an. Nach pandemiebedingter Verzögerung ist es endlich soweit: RTL präsentiert seine Version der Leidensgeschichte Jesu als Deutschpop-Musical. Je nachdem wie hoch die eigene Cringe-Toleranzschwelle ist, bleibt der Messias an dem Abend definitiv nicht der Einzige, der exzessiv leidet. Aber auch für alle anderen stellt sich zum Schluss die große Frage: Warum? Eine Antwort findet ihr in diesem Artikel.

WeiterlesenDie Passion im TV: Eine wahre Leidensgeschichte
Read more about the article Oscars-Spezial 2022
Bild: pixabay

Oscars-Spezial 2022

Das bonnFM Oscars-Spezial bespricht die Top-Anwärter*innen für die begehrte Trophäe der Academy. Mit dabei sind die nominierten Filme: Denis Villeneuves Sci-Fi Blockbuster "Dune", Jane Campions Western "The Power of the Dog" oder der Disney-Film "Encanto". Außerdem sprechen wir darüber, ob sich unter den Hollywoodstars ein/e Impfgegner*in verbirgt und was die Sängerin der Band Haim mit Paul Thomas Anderson, dem Regisseur von "Licorice Pizza", zu tun hat.

WeiterlesenOscars-Spezial 2022
Read more about the article Oscars 2022: Haben Licorice Pizza und Don’t Look Up den Academy Award verdient?
Bild: Pixabay

Oscars 2022: Haben Licorice Pizza und Don’t Look Up den Academy Award verdient?

Am 27. März heißt es wieder “And the Oscar goes to …”, wenn die Academy of Motion Picture Arts and Sciences den heiß begehrten Academy Award an die Crème de la Crème Hollywoods verleiht. Aus diesem Anlass hat sich unsere bonnFM-Kolumnistin Luisa Herbring in den letzten Wochen einige der Oscar-Anwärter angesehen. Herausgestochen sind dabei zwei Filme: Licorice Pizza und Don’t Look Up.

WeiterlesenOscars 2022: Haben Licorice Pizza und Don’t Look Up den Academy Award verdient?
Read more about the article Über Gesichter ohne Menschen und persönliche Brieftascheninhalte – Portmonee im Interview
Bild: Frieder Unselt

Über Gesichter ohne Menschen und persönliche Brieftascheninhalte – Portmonee im Interview

Am 22.02. ist das Album "Gesichter ohne Menschen" der Berliner Band Portmonee erschienen. Im Interview verrät Paul, welche Gefühle das Album bewegt haben, wie sie es als sechsköpfige Band schaffen, demokratische Entscheidungen zu fassen und was sich in seinem Portemonnaie befindet.

WeiterlesenÜber Gesichter ohne Menschen und persönliche Brieftascheninhalte – Portmonee im Interview
Read more about the article Zwischen Selbstironie und Gesellschaftskritik – Das neue Comedyprogramm “Flamingos am Kotti” von Till Reiners
Foto: Harald Kirsch

Zwischen Selbstironie und Gesellschaftskritik – Das neue Comedyprogramm “Flamingos am Kotti” von Till Reiners

Flamingos am Kotti heißt das vierte Programm von Till Reiners, das er selbst als “besser als alle anderen davor” beschrieben hat. Am vergangenen Freitag trat er damit im Pantheon auf und eins war schon nach ein paar Minuten klar: Im Programm geht es um viel, um Flamingos und das Kottbusser Tor in Berlin allerdings nicht.

WeiterlesenZwischen Selbstironie und Gesellschaftskritik – Das neue Comedyprogramm “Flamingos am Kotti” von Till Reiners
Read more about the article Vorhang auf! Sendung vom 10.03.2022
Bild: bonnFM

Vorhang auf! Sendung vom 10.03.2022

e immer auf höchstprofessionelle Weise die Antworten auf diese Smalltalkherausforderungen und versorgen euch mit den neuesten Kultur-News aus Bonn: Wir sprechen über die neuesten Theaterstücke „Nachtasyl“ mit der Dauertheatersendung und "The Broken Circle“ am Theater Bonn - nicht zu vergessen natürlich über zwei brandneue Ausstellungen in der Bundeskunsthalle. Auch Zeitreisen könnt ihr bei uns erleben: Wir werfen einen Blick zurück zu den besetzten Theatern in Frankreich im letzten Jahr.

WeiterlesenVorhang auf! Sendung vom 10.03.2022
Read more about the article Miriam Makeba aka “Mama Afrika” und die Erfindung des Afropop
Foto: Pixabay

Miriam Makeba aka “Mama Afrika” und die Erfindung des Afropop

Der 1967 veröffentlichte Song "Pata Pata" war ein riesiger Welthit und machte Miriam Makeba, oft als „Mama Afrika“ und später „Oma Afrika“ betitelt, zum Star. Es sollte auch der letzte Song der Sängerin und Anti-Apartheid-Aktivistin sein, bevor sie vor 14 Jahren auf der Bühne durch einen Herzinfarkt kollabierte und an den Folgen noch am selben Abend verstarb. Am 4. März wäre die Südafrikanerin 90 Jahre alt geworden.

WeiterlesenMiriam Makeba aka “Mama Afrika” und die Erfindung des Afropop